Gesinnungs- und Geschmacksverirrungen. Über die Kleidung der Corona-Zweifler*innen

Am vergangenen Samstag haben sich bei der Berliner Corona-Demo Menschen mit sehr unterschiedlichen politischen Orientierungen versammelt. Das Meiste davon ist bestenfalls schwurblerisch und schlimmstenfalls demokratie- und menschenfeindlich. Gesehen hat man die Demonstrierenden dabei in allem möglichen Fummel. Es war ein bunter Strauß an textilgewordenen Lebensphilosophien. Über den problematischen Schulterschluss zwischen Fleece-Jacke und Reichsbürger-Flagge. Fehlende Abgrenzung nach rechts Vor allem die Besetzer*innen der Reichstag-Treppe haben am … Gesinnungs- und Geschmacksverirrungen. Über die Kleidung der Corona-Zweifler*innen weiterlesen

Populärkollektiv zu Gast bei Bleibende Schäden: Was bedeutet eigentlich Fan-Sein?

Wir von Populärkollektiv freuen uns immer, wenn wir auch außerhalb unserer Redaktion auf Popkultur-Begeisterte (und Geschädigte) treffen. So geschehen ist das vor Kurzem mit Léo und Kenan vom Podcast „Bleibende Schäden“. Jenni und Alike sind als kleinere Populärkollektiv-Delegation in deren Wohnzimmer-Studio zu Gast gewesen. Die vier haben sich über’s Fan-Sein allgemein, über Jugendheld*innen und über kritisches Fan-Sein unterhalten. Guilty Pleasure In der Diskussion zeichnet sich … Populärkollektiv zu Gast bei Bleibende Schäden: Was bedeutet eigentlich Fan-Sein? weiterlesen

Der Fall „Trump-Rally und K-Pop-Aktivismus“

Vor zwei Wochen hat die TikTok- und K-Pop-Community Schlagzeilen mit einer Aktion gegen Donald Trump und seinen Wahlkampf gemacht. Vor allem junge Menschen beanspruchten Tickets für eine Wahlveranstaltung in Tulsa, ohne tatsächlich zu kommen. Ziel war, dass die Zuschauerränge der Wahlkampfarena so leer wie möglich bleiben. Das koordinierte Engagement der K-Pop-Stans wurde von vielen großen Medienhäusern wie zum Beispiel The Guardian, NTV oder den New … Der Fall „Trump-Rally und K-Pop-Aktivismus“ weiterlesen

Chill Rap zum Entspannen auf dem Fensterbrett

Die letzten Wochen ist wieder mal viel passiert auf der Welt. Da tut es gut, einen Gang zurück zu schalten. Manchmal muss man den Kampf gegen das Patriarchat, den Rassismus und gegen alle anderen Ungerechtigkeiten ruhen lassen und mit einem Kaffee in der Hand auf der Fensterbank sitzen. Die ein oder der andere soll dafür ja wohl sogar einen Balkon oder Garten zur Verfügung haben. … Chill Rap zum Entspannen auf dem Fensterbrett weiterlesen

Corona-Verschwörungstheorien und Deutschrap

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind in den letzten Wochen unschöne Verschwörungstheorien wieder an die mediale Oberfläche gekrochen. Das Virus komme aus einem chinesischen Labor, die Pharmaindustrie wolle sich an einer Zwangsimpfung ein goldenes Näschen verdienen und Bill Gates wolle mit Corona die Weltbevölkerung reduzieren. Das alles ist widerlegt und, bei genauer Betrachtung, sehr hanebüchen argumentiert (zusammengetragen hier vom Redaktionsnetzwerk Deutschland). Aber viel mediale Aufmerksamkeit … Corona-Verschwörungstheorien und Deutschrap weiterlesen

Rezension: „Allegro Pastell“ von Leif Randt

Es ist das Buch der Stunde: Allegro Pastell hat in den letzten Wochen viel Furore gemacht und es wird überall besprochen. Ich war neugierig, was hinter dem Hype steckt. Vorab kann ich schon so viel sagen: Selten war ich bei einem Buch so zwiegespalten. Aber zum Nachdenken hat mich Allegro Pastell auf jeden Fall angeregt. Klischee-Millenials Während der Recherche habe ich mir einige andere Rezensionen … Rezension: „Allegro Pastell“ von Leif Randt weiterlesen

Neue Musik von //Rina Sawayama//(G)i-dle//Rosalía//Flume & Toro y Moi//

Jede Woche erscheint rund um den Globus spannende Musik. Im Release Radar schreibe ich über Veröffentlichungen, die ich in den letzten Wochen besonders relevant, interessant oder einfach gut fand. Dieses Mal liegt der Fokus (ganz im Sinne unseres Blognamens) auf Popmusik. Alle vier Tipps sind eher von der aufregenden Sorte und nicht unbedingt für entspanntes Nebenher-Hören. Wenn man meine Mutter fragen würde, wäre wohl „anstrengend“ … Neue Musik von //Rina Sawayama//(G)i-dle//Rosalía//Flume & Toro y Moi// weiterlesen

What the Genre?!

Vor ein paar Wochen saß ich mit Theresa und Jenni in meinem Zimmer. Wir haben es uns gemütlich gemacht und im Hintergrund läuft entspannt eine Spotify-Playlist. Irgendwann, als ich gerade dabei bin, den nächsten Tee aufzusetzen, horcht Theresa genauer auf die Musik. Sie ruft in Richtung Küchenzeile: „Ist das dieses Lo-Fi-Ding?“ Ich druckse ein wenig herum: „Hmm, also ich würde sagen, das meiste war eher … What the Genre?! weiterlesen

Cyberpunk

Ein Text von Jenni und Alike Du stehst auf dem Dach eines Wolkenkratzers, es ist Nacht und ein leichter Nieselregen durchweicht deine Klamotten. Du trittst an die Brüstung und blickst in die Häuserschluchten der vor dir liegenden Großstadt. Die Gebäude schichten sich vor deinem Blick auf bis in den Horizont, Neonreklamen in bunten Farben leuchtet auf und Hologramme zittern durch den Regenschleier hindurch. Irgendwie kommt … Cyberpunk weiterlesen

K-Pop und Kapitalismus. Das Idol-Star-System und ungleiche Machtverhältnisse

K-Pop als Unterhaltungsform ist eine durch und durch kapitalistische Angelegenheit. Der Kapitalismus ist, wenn man so will, der Nukleus des K-Pop. Das übergeordnete Ziel lautet: Umsatz generieren. Um dieses oberste Ziel zu erreichen, werden alle Einzelteile der Gesamtmaschine K-Pop auf ihre kapitalistische Tauglichkeit hin optimiert. K-Pop ist ganz bewusst als industrialisierter Prozess angelegt. K-Pop und Kapitalismus. Das Idol-Star-System und ungleiche Machtverhältnisse weiterlesen