Rezension: „FRAUEN LITERATUR“ von Nicole Seifert

Was ist eigentlich wahre Weltliteratur? Welche Autor*innen haben die wichtigen Klassiker geschrieben? Johann Wolfgang von Goethe, William Shakespeare, Ernest Hemingway, James Joyce, usw. Die Liste kann man fast endlos fortsetzen, allerdings werden hauptsächlich männliche Namen draufstehen. Warum ist das so? Und wie wird auch zeitgenössische Literatur von Autorinnen oft noch immer abgewertet? Über weibliches Schreiben und dessen Rezeption schreibt Nicole Seifert in ihrem Buch FRAUEN … Rezension: „FRAUEN LITERATUR“ von Nicole Seifert weiterlesen

Rezension: „Auf Basidis Dach“ von Mona Ameziane

Vorweg eine Fernweh-Warnung. In ihrem Debüt Auf Basidis Dach schreibt Mona Ameziane vor allem über ihre Spurensuche in Marokko. Von daher könnte es euch mit dem Buch wie mir gehen und euer Verlangen von Kapitel zu Kapitel stärker werden, einen ordentlichen Pfefferminztee auf einem der Dächer von Fès zu trinken – am liebsten mit der Autorin zusammen. Leider muss ich es wohl gerade dabei belassen, … Rezension: „Auf Basidis Dach“ von Mona Ameziane weiterlesen

Rezension: „Wir können mehr sein: Die Macht der Vielfalt“ von Aminata Touré

Aminata Touré ist seit 2019 Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages und Sprecherin für die Themen Migration und Flucht, Antirassismus, Frauen und Gleichstellung, Queerpolitik, Religion sowie Katastrophenschutz und Rettungsdienst bei den Grünen. Sie ist nicht nur die erste afrodeutsche Vizepräsidentin in Deutschland, sondern auch die jüngste. Über ihren Weg in die Politik und ihren Erfahrungen als Schwarze Frau hat sie nun ein interessantes und sehr persönliches Buch … Rezension: „Wir können mehr sein: Die Macht der Vielfalt“ von Aminata Touré weiterlesen

Freund:innenschaften

Das ist eins der Wörter, die sich gegendert doch sehr merkwürdig anhören. Aus diesem Grund gendere ich Freund:innenschaften selten. Dabei ist es wichtig den Unterschied zu zeigen, da auch die Beziehung eine andere ist. Freundinnenschaften sind kompliziert. Aber sind sie das wirklich oder glauben wir es nur, weil sie überall so dargestellt werden? Der Diskurs bekommt mehr Aufmerksamkeit und die Thematik in Filmen und Serien … Freund:innenschaften weiterlesen

Female K-Hip Hop

Meine Liebe zu K-Pop ist für die meisten, die mich und meine Texte kennen, kein Geheimnis mehr. Da mir oft vor allem die Hip-Hop lastigen Tracks gefallen, habe ich vor einiger Zeit begonnen, mich etwas intensiver auch mit koreanischem Hip-Hop auseinander zu setzen. Ich klickte mich also durch verschiedene Playlists und fand vieles, was mir gefiel. Doch eines war kaum zu übersehen: Auf den Playlists … Female K-Hip Hop weiterlesen

Iranisches Filmfestival Köln – Ill Fate

Visions of Iran Film: Ill Fate / Bakhte Parishan Regie: Sahar Khoshnam Eine Frau bekommt eine Ohrfeige – eine weitere Frau bekommt eine Ohrfeige – noch eine – und noch eine. Es ist eine heftige Montage, mit der die Dokumentation „Ill Fate“ wenige Sekunden nach einem Mini-Teaser startet. Die explizite Darstellung von körperlicher Gewalt gegen die Frauen ist eine drastische Ansage. Direkt zu Beginn wird … Iranisches Filmfestival Köln – Ill Fate weiterlesen

Feminist Friday meets New Music Friday

Auf Instagram habe ich so eine kleine Rubrik gestartet, in der ich FLINTs in der der Musik-Szene vorstelle. Die Empfehlungen und die passende Playlist dazu findet Ihr in diesem Artikel. Recommendations are always welcome.  Posting vom 07.05.2021 Zum heutigen FFmNMF gibt es direkt mehrere Ohrenschmäuse als Empfehlung. Es wird zurzeit einfach so viel veröffentlicht. Man kommt einfach nicht hinterher. Beginnen wir mit @girlinred. Die Norwegerin … Feminist Friday meets New Music Friday weiterlesen

Genderkritik im 21. Jahrhundert

Dieser Artikel basiert auf eine Instagram-Posting. 2018 habe ich auf Grund stereotypisierter Werbung eine Mail an Rewe Richrath geschrieben. Den E-Mail Verlauf findet Ihr in den Bildern und meine Meinung dazu im Text. Ich war in Kontakt mit einem Mitarbeiter namens Lars aus der Marketing-Abteilung. Auch wenn dieser mit Namen angesprochen wird, geht es nicht um ihn als Individuum, sondern um diese Art von Mensch … Genderkritik im 21. Jahrhundert weiterlesen

Rezension: „Kim Jiyoung, geboren 1982“ von Cho Nam-Joo

Der koreanische Beststeller Kim Jiyoung, geboren 1982 wurde von Kiepenheuer & Witsch nun endlich ins Deutsche übersetzt. Der Roman war in den Tagen rund um seine Veröffentlichung in aller Munde und was soll ich sagen? Ich kann den Hype nachvollziehen. Selten habe ich ein Buch gelesen, das so nüchtern und pointiert die universelle Benachteiligung von Frauen darstellt. Ein paar Worte zum Inhalt Der Roman erzählt … Rezension: „Kim Jiyoung, geboren 1982“ von Cho Nam-Joo weiterlesen

Populärkollektiv empfiehlt: feministische Bücher

In der letzten Woche haben wir euch den wunderbaren Literaturblog Boob Books vorgestellt, der Bücher von Autorinnen in den Vordergrund stellt. Anknüpfend daran machen wir vom Populärkollektiv nun eine kleine Themenwoche, in der wir euch ein paar unserer liebsten Bücher von begabten Autorinnen, starken Heldinnen und ihren interessanten Geschichten vorstellen wollen. Auf unserem Instagramkanal findet ihr dazu jeden Tag eine neue Empfehlung von einer von … Populärkollektiv empfiehlt: feministische Bücher weiterlesen