Populärkollektiv empfiehlt: Queere Popkultur

Warum queere Repräsentation wichtig ist, haben Jenni und Mirko in ihrem gemeinsamen Artikel in dieser Woche bereits erklärt. Damit ihr auch wisst, wo ihr anfangen könnt, stellen wir euch heute einige queere Popkultur-Empfehlungen der Redaktion vor. Enjoy! Jenni Loveless – Alice Oseman Im Wasser sind wir schwerelos – Thomasz Jedrowski Dieser wunderschöne Roman erzählt die Geschichte des jungen Mannes Ludwik, der sich in seinen Kommilitonen … Populärkollektiv empfiehlt: Queere Popkultur weiterlesen

Ein Kuss, der dein Leben verändert

Über Queerness in der Popkultur Ein Gemeinschaftsbeitrag von Mirko und Jenni Warum ist queere Repräsentation in der Popkultur wichtig? Mirko und Jenni haben auf diese Frage ganz unterschiedliche Perspektiven, denn Mirko ist queer und Jenni ist hetero und cis. Ihre Meinung zu dem Thema ist trotzdem dieselbe: Wir brauchen mehr gute queere Repräsentation! Mirko: Representation Matters Könnt ihr euch noch an den allerersten Kuss erinnern, … Ein Kuss, der dein Leben verändert weiterlesen

Die Bücher von Haruki Murakami

Die Antwort auf die Frage, wer mein Lieblingsautor ist, ist für mich ganz einfach: Es ist der japanische Schriftsteller Haruki Murakami. Zu beschreiben, was seine Bücher für mich so besonders macht, ist hingegen etwas schwieriger, doch ich will es versuchen. In diesem Text möchte ich euch seine Werke ein bisschen näherbringen, verrate euch, was meine Lieblinge von ihm sind und gebe Tipps, wo ihr am … Die Bücher von Haruki Murakami weiterlesen

Jennis popkultureller Jahresrückblick

Das Jahr 2020 wird für uns alle wahrscheinlich nicht als Lieblingsjahr in die Geschichte eingehen. Doch die Corona-Pandemie war für mich, wie für wahrscheinlich viele andere Menschen, ein Jahr des popkulturellen Konsums. Wegen des Lockdowns haben wir alle viel mehr Zeit in unseren eigenen vier Wänden verbracht. Da kamen unsere Streaming-Dienste und ungelesenen Bücher im Schrank natürlich wie gerufen. Nur das Kino hat leider sehr … Jennis popkultureller Jahresrückblick weiterlesen

Populärkollektiv empfiehlt: feministische Bücher

In der letzten Woche haben wir euch den wunderbaren Literaturblog Boob Books vorgestellt, der Bücher von Autorinnen in den Vordergrund stellt. Anknüpfend daran machen wir vom Populärkollektiv nun eine kleine Themenwoche, in der wir euch ein paar unserer liebsten Bücher von begabten Autorinnen, starken Heldinnen und ihren interessanten Geschichten vorstellen wollen. Auf unserem Instagramkanal findet ihr dazu jeden Tag eine neue Empfehlung von einer von … Populärkollektiv empfiehlt: feministische Bücher weiterlesen

Melanie Raabe und die Kreativität in Corona und Nicht-Corona-Zeiten

„Die meisten Menschen haben kein Problem damit, etwas zu beenden; viele haben ein Problem damit, etwas anzufangen.“ Dies ist einer der Sätze, der mir von der gestrigen Lesung im Kopf geblieben ist. Melanie Raabe, ihres Zeichens bekannte Thriller-Autorin, hat ihr erstes Sachbuch vorgelegt: Es handelt von Kreativität. Und nach ihrer Buchpräsentation war ich unglaublich inspiriert, in irgendeiner Weise kreativ zu werden. Ich hatte fast schon … Melanie Raabe und die Kreativität in Corona und Nicht-Corona-Zeiten weiterlesen

Potterless statt Pottermore

Vorweg: Nein, Harry Potter ist immer noch nicht out! Der Junge, der überlebte, ist zwar dieses Jahr vierzig geworden (Harrys Geburtstag ist offiziell der 31.07.1980), aber für die meisten wird er wohl immer der Hogwartsschüler bleiben. Und wir Fans werden diejenigen bleiben, die sich mit in die Magische Welt träumen und ihre ganz eigene Welt drumherum erschaffen. Ich bin immer wieder begeistert, welche kreativen Medieninhalte … Potterless statt Pottermore weiterlesen

„My name is Lizzie Bennet and this is my life“ – Wenn Romanfiguren zu Vloggen beginnen

“It is a truth universally acknowledged that a single man in possession of a good fortune must be in want of a wife.” Dies ist der Satzanfang eines sehr berühmten Buches. Na welches? 1 … 2 … 3 … Richtig, es ist Stolz und Vorurteil von Jane Austen – oder besser gesagt in diesem Fall ist es Pride and Prejudice im englischen Original, denn der … „My name is Lizzie Bennet and this is my life“ – Wenn Romanfiguren zu Vloggen beginnen weiterlesen

Rezension: „Der Dunkle Schwarm“ von Marie Graßhoff

Es ist nichts Neues, dass ich ein großer Fan der deutschen Autorin Marie Graßhoff bin. In dem Artikel über Cyberpunk, den Alike und ich gemeinsam geschrieben haben, habe ich ihre Romantrilogie Neon Birds bereits kurz vorgestellt. Ihr neustes Werk Der dunkle Schwarm lässt sich ebenfalls in das Genre Cyberpunk einordnen, unterscheidet sich allerdings in zwei Aspekten deutlich von Neon Birds: In Der dunkle Schwarm entwirft … Rezension: „Der Dunkle Schwarm“ von Marie Graßhoff weiterlesen

Buch "Im Bauch der Königin" im Blumenbeet

Rezension „Im Bauch der Königin“ von Karosh Taha

Amal beginnt: „Und immer fragten sie mich, wie ich es angestellt hatte, den neuen Jungen, der wesentlich größer und stärker war, zu verprügeln, und ich erzählte, weil mir jeder zuhörte und mich glauben ließ, etwas Bedeutendes vollbracht zu haben, und ich erzählte, weil die Männer sich freuten und die Frauen sich ärgerten, weil mein Vater mich auf den Schoß nahm und mich aufforderte, die Geschichte … Rezension „Im Bauch der Königin“ von Karosh Taha weiterlesen