Auf den Straßen von Moskau

Im russischen gibt es das Sprichwort „Pospeschisch – lydei nasmeschisch“. Es bedeutet so viel wie „wer eilt, wird ausgelacht.“ Die russische Bevölkerung ist nicht dafür bekannt, sich abzuhetzen und das obwohl es in Moskau schon mal hektisch zugehen kann. Wenn man in der Hauptstadt unterwegs ist, sollte man sich jedoch Zeit lassen die riesigen Straßen, die prunkvollen Gebäude und die in der Anonymität der Masse verschwindenden Menschen auf sich wirken zu lassen. Nur wenn man sich auf die Stadt einlässt, kann man trotz kaltem Wind im Winter, etwas Wärme in der Großstadt spüren.

Bilder: Franziska Venjakob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s