Rezension: „Butter“ von Asako Yuzuki

Feminismus und Essen sind zwei meiner Lieblingsthemen, die auf den ersten Blick gar nicht viel miteinander zu tun haben. Der Roman Butter der japanischen Autorin Asako Yuzuki, übersetzt von Ursula Gräfe, verknüpft diese Themen auf interessante Art und Weise und hat mir nicht nur deshalb sehr gut gefallen. Doch erstmal ein paar Worte zum Inhalt Rika ist eine junge Journalistin und recherchiert zum Fall der … Rezension: „Butter“ von Asako Yuzuki weiterlesen

Negative Nachrichten: Hurra, die Welt geht unter

Na, heute auch schon wieder eine Unmenge an Nachrichten konsumiert? Was glaubst du, wie viel Prozent dieser Nachrichten, war negativ? Wie viele Schreckensmeldungen, Katastrophenberichte und Schicksalsschläge musste dein Gehirn heute schon wieder verarbeiten? Vor einiger Zeit habe ich mal einen Beitrag darüber geschrieben, wo sich im Nachrichtenuniversum auch ein paar Lichtblicke und positive Nachrichten finden lassen, wenn man mal ein Gegengewicht braucht. Aus gegebenem Anlass … Negative Nachrichten: Hurra, die Welt geht unter weiterlesen

Storytime: Eure Wege zum Feminismus.

Wir haben auch unsere Community gefragt, wie der persönliche Prozess zum Feminismus aussah. Eine anonyme Zuschrift verdeutlicht klar, warum es so schwer ist den Boy’s Club zu durchbrechen. Danke für Eure Zusendungen! Mirko Plengemeyer: Kannst du mir mal ein Bier bringen? 20.15 Uhr abends. Du sitzt vor dem Fernseher, der Blockbuster-Spielfilm auf ProSieben startet, neben dir sitzt deine Freundin. Und in dem Moment fällt dir … Storytime: Eure Wege zum Feminismus. weiterlesen

Storytime: Unsere Wege zum Feminismus

Zum Internationalen Frauentag haben wir unsere Geschichten aufgeschrieben, wie wir zum Feminismus gekommen sind. Wenn ihr euch inspiriert fühl, teilt eure Geschichte gerne. Theresa: Mit Dekolleté und Butzenbauen zum Feminismus Wie für viele, ist die Frage, wie ich zum Feminismus gekommen bin, schwierig zu beantworten. Kennt ihr dieses Meme, wo die Lehrerin nach starken Jungs zum Stühle tragen fragt und ein Mädchen dann ganz viele … Storytime: Unsere Wege zum Feminismus weiterlesen

Instant Messaging Bringschuld

Ab und zu höre ich den “Danke, gut”-Podcast von Miriam Davoudvandi. Darin geht’s um psychische Probleme, mentale Gesundheit und Popkultur. Vor Kurzem waren Giulia Becker und Chris Sommer vom redaktionsintern sehr beliebten Drinnies-Podcast zu Gast und haben mit Miriam unter anderem über Introversion gesprochen. Dabei kam direkt zu Beginn ein inzwischen sehr alltägliches Problem zur Sprache: das (verspätete) Antworten auf Instant Messages bei WhatsApp und … Instant Messaging Bringschuld weiterlesen

Die Kunst des Viralgehens – TikTok und seine Stars

Einmal berühmt auf TikTok sein, das ist doch der Traum, oder? Berühmt werden durch ein fünf-sekündiges Video, einen kleinen Tanz oder die hauseigenen Steinzeitkrebse, davon träumen viele. Doch was ist dran am TikTok-Fame? Kann man da heutzutage überhaupt noch berühmt werden? Und wie geht man viral? Wir haben uns mit dem Thema befasst und wollten herausfinden: Schaffen wir es innerhalb einer Woche, zu One-Hit-Wondern auf … Die Kunst des Viralgehens – TikTok und seine Stars weiterlesen

„Treating Music like a Star“

„That’s one of the things Baz has a reputation for: Treating the music like another star“ sagt Jay-Z über Regisseur Baz Luhrmann. Musik spielt in Luhrmanns Filmen eine große Rolle. So auch in The Great Gatsby. Eigentlich wollte ich diesen Artikel zum zehnten Jubiläum des Films schreiben. Leider hat sich ziemlich schnell herausgestellt, dass der Film nicht, wie ich mir sicher war, 2012 erschienen ist, … „Treating Music like a Star“ weiterlesen

Theaterkritik: „Und jetzt: Die Welt!“

Die Frage, ob diese grün-links versifften Feministinnen Humor und Selbstironie haben, bejaht das Theaterstück Und jetzt: Die Welt! von Sibylle Berg. Die Inszenierung von Catja Baumann am Mainfranken Theater Würzburg überzeugt mit einem Sprachtempo á la Lorelai Gilmore. Was bei Gilmore Girls popkulturelle Anspielungen sind, wird hier durch leichte Bildungssprache ersetzt. Die Handlung: Die Protagonistin wohnt mit ihrer Halbschwester Gemma und Kindheitsfreundin Minna in einer … Theaterkritik: „Und jetzt: Die Welt!“ weiterlesen

Theaterkritik: The One Next Door

Wie kann man Theater und Videogames verbinden? Die Antwort liefert das neue Stück The One Next Door im Orangerie-Theater Köln. Das Theaterkollektiv Futur3 zeigt ein spannendes, theatrales Game Noir, bei dem die Zuschauer:innen über die Handlung entscheiden dürfen. Mit einer gewissen Leichtigkeit überzeugt das doch eher düstere und trotzdem fesselnde Theaterstück. Handlungsmacht des Publikums Schon beim Betreten des Orangerie-Theatersaals sieht man, dass der Abend nicht … Theaterkritik: The One Next Door weiterlesen

Counter Strike Championships: Die Sothebys-Auktionen der Videospiele

Counter Strike (kurz „CS“) ist ein Online-Taktik-Shooter-Spiel und eines der einflussreichsten Spiele, auch im E-Sport-Bereich. 15.000 Zuschauer füllten bei der ESL Köln (ein Counter Strike Championship) 2019 die ausverkaufte Lanxess-Arena. Es wurde um 300.000€ gespielt. Fans aus der ganzen Welt kamen vor Ort zusammen, um anderen beim Spielen zuzuschauen. 30 Millionen Fans schalteten sich online dazu. Gleichzeitig schauten andere mit Unverständnis von außen zu. Was … Counter Strike Championships: Die Sothebys-Auktionen der Videospiele weiterlesen